Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Fetteresso Castle

Fetteresso Castle ist ein Schloss/Herrenhaus, welches westlich der A90 außerhalb Stonehaven im Kirkton of Fetteresso steht. Ursprünglich stand hier nur ein Towerhouse aus dem 14. Jahrhundert, welches jedoch im 17. und 18. Jahrhundert permanent erweitert wurde und letztlich zu einem prächtigen Herrenhaus wurde. Rund um Fetteresso wimmelt es nur so von geschichtsträchtigen Stätten.

Das Gelände von Fetteresso Castle gehört einst den Strachans. Im 14. Jahrhundert heirateten die Earls Of Marischal (Clan Keith) in die Familie ein und übernahmen die Anlagen. Sie bauten das ursprüngliche Towerhouse, gleichzeitig hielten sie auch das unweit gelegene Dunnottar Castle.

Ab dem späten 17. Jahrhundert bewegte sich in Fetteresso einiges, die neuen Besitzer Duff erweiterten die Anlage und bauten um das alte Towerhouse etliche Gebäude an.

Wie lange die Duffs das Schloss hielten, ist nicht ganz klar. Mitte des 20. Jahrhunderts war das Ehepaar Simpson Eigentümer von Fetteresso. Eine vermögende Familie, wie man sich erzählt. Immerhin war Frau Simpson eine Erbin von Pringle Of Scotland. Ein weiteres Indiz auf das gute Vermögen war die Übernahme des nahegelegenen Muchalls Castle, in dem die Simpsons später wohnten.

Nachdem die Simpson von Fetteresso weggingen, wurde das Dach entfernt. Dies ist eine oft genutzte Maßnahme, um für das Gebäude keine Steuer mehr zahlen zu müssen. Zum Glück erwarb jemand aus der Gegend die Anlage und vermachte diese der Don Familie. Diese investierte einiges, sodass Fetteresso heute ganz gut da steht. Da sich das Schloss in Privatbesitz befindet, ist es für die Öffentlichkeit offiziell nicht zur Besichtigung geöffnet.

Bemerkenswerte Bewohner von Fetteresso

Gegen Mitte des 17. Jahrhunderts lebte auf Fetteresso Jean Hunter, die anscheinend eine außergewöhnliche Frau war. So außergewöhnlich, dass sie kurzerhand der Hexerei angeklagt wurde und in Fetteresso aufgehängt wurde.

In Fetteresso lebte auch der Künstler Alexander Charles, der in seiner besten Phase in den 1670ern einige Bilder fertig stellte und ein Buch herausbrachte.

Historische Stätten um Fetteresso Castle

Die Gegend um Fetteresso ist interessant, weil man hier etliche historisch wichtige Stätten entdecken konnte.

Die Örtlichkeit war schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Zumindest kann man um das Schloss einige interessante Stellen finden, welche auf diese Zeit deuten.

1822 fand man ein Steingrab mit Leichenteilen. Dieses Grab stammt aus der Bronzezeit. Um das Grab rankten sich schnell Legenden, die bekannteste besagt, dass es sich um die Grabstätte des sagenhaften Schottenkönigs Malcolm I handelt. Immerhin könnte da etwas dran sein, da Malcolm wahrscheinlich um 954 hier getötet wurde. Heute nennt sich diese Grabstätte auf alle Fälle Malcolm's Mount.

1998 fand man eine Art Urne, welche man in Zusammenhang mit der Glockenbecherkultur bringt (2.400 v. Chr - 1.800 v. Chr.).

Nordwestlich von Fetteresso Castle befand sich das mächtige Römerlager von Raedykes, welches eine komplette Legion aufnehmen konnte (also bis zu 6.000 Soldaten).