Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Burgen und Schlösser in Schottland: Falkland Palace

Falkland Palace steht in Falkland, Fife, Scotland und gehört zu den historisch wichtigen Gebäuden Schottlands. Immerhin war es früher einer der königlichen Paläste der Schottischen Könige.

Falkland Palace Schottland
Falkland Palace

Geschichte des Falkland Palace

Falkland Palace stammt von den MacDuff Of Fife, denen die schottische Krone das Schloss im 14. Jahrhundert abnahm. 1402 wurde hier David Stewart, der Duke Of Rothesay und älteste Sohn König Robert III von Schottland, von seinem Onkel Robert Stewart eingekerkert. David Stewart starb an den Folgen der Einkerkerung.

Das Schloss verfiel dann wohl etwas und wurde zwischen 1501 und 1541 durch König James IV bzw. James V zu einem recht prunkvollen Palast ausgebaut. In jener Zeit war das Gebäude einer der prunkvollsten Paläste in Schottland. Für die schottische Geschichte interessant ist die Tatsache, dass James V im Dezember 1542 in Falkland Palace starb. Er hatte zu dem Zeitpunkt gerade vernommen, dass seine Gattin einer Tochter das Leben gab. Die Tochter war die legendäre Mary, Queen Of Scots.

Falkland Palace blieb danach ein beliebter Aufenthalt der Königsfamilie. Man betrieb hier Falknerei und jagte in dem waldreichen Gebiet um den Palace. Die Schutztruppen für den Falkland Palace wurden im nahegelegenen Myres Castle untergebracht.

Leider wurde später auch Falkland Palace Opfer des umtriebigen Cromwell bzw. dessen Truppen. Sie brannten den Palast nieder und der verbliebene Rest verfiel dann Ruine. Erst gegen 1887 begann John Crichton-Stuart, der 3. Marquess von Bute, das Gebäude wieder instandzusetzen. Die Crichton-Stuarts sind nach wie vor Besitzer des Palasts. Im Jahr 1952 übergaben sie das Gebäude dann dem National Trust Of Scotland zur Pflege.

Die gesamte Anlage mit den schönen Gärten ist äußerst sehenswert. Einer der bekanntesten Teile des Palasts ist der Original Tennisplatz aus dem Jahr 1539. Es handelt sich dabei um den ältesten Tennis-Court, der noch in Betrieb ist. Heute gehört er dem Falkland Palace Royal Tennis Club.