Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Burgen und Schlösser in Schottland: Bognie House (auch: Conzie Castle, Bognie Castle)

Die Ruinen von Bognie House stehen auf einem Feld an der Straße von Huntly nach Bogniebrae. Die Ruinen fallen dem Vorbeifahrenden zwar gleich auf, sie sind aber nur spärlich ausgeschildert. Es gibt um die Ruinen auch mehr Fragen als Antworten.

Bognie House (auch: Conzie Castle, Bognie Castle) Schottland
Bognie House (auch: Conzie Castle, Bognie Castle)

Viele Quellen sprechen hier vom Conzie Castle, andere vom Bognie Castle. Örtlich ist eigentlich nur Bognie House ausgeschildert.

Es könnte sein, dass es ein Conzie Castle westlich der heutigen Ruinen des Bognie House gab. Aber das ist nicht geklärt, zumindest hat man nie Überreste eines Schlosses gefunden. Dies würde dafür sprechen, dass Bognie House und Conzie Castle an identischer Stelle erbaut wurden.

Wenn man vom Conzie Castle spricht, dann ist die Rede von den Dunbars. Um 1450 soll Sir Alexander Dunbar von James II. die Charter für ein Schloss erhalten haben. 1530 kaufte James Crighton das Gelände von Conzie, später fiel das Land an die Morisons.

Mit den Morisons beginnt auch die besser belegbare Geschichte der heute sichtbaren Ruine. Man geht davon aus, dass die heute sichtbare Ruine Bognie House war und durch George Morison erbaut wurde. Das wäre nach 1635 gewesen und es würde sich dann auch um Bognie House handeln und nicht um Conzie Castle.