Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Blair Castle

Blair Castle ist eine Burganlage beim Ort Blair Atholl in Perth And Kinross, Schottland.

Blair Castle, Schottland
Blair Castle

Blair Castle gehört zu den bekanntesten Schlössern in Schottland. Es war die letzte Anlage der britischen Inseln, welche besetzt war (zweiter Jakobitenaufstand). Eine Besonderheit ist sicherlich das Recht der Eigner, der Dukes Of Atholl, eine Privatarmee befehligen zu dürfen. Auch wenn die Hauptaufgabe dieser Atholl Highlanders die Verteidigung der Anlagen ist, so wirken sie heute eher im Rahmen sozialer und zeremonieller Aktivitäten und kümmern sich im Normalfall um die Schlossanlagen. Trotzdem etwas besonderes, denn die Atholl Highlanders stellen die einzige Privatarmee Europas dar.

Die Ursprünge der Anlage datieren aus 1269. Damals ließ John Comyn, Lord Of Badenoch, auf diesem Gelände ein Turmhaus bauen. Damit verstieß Comyn jedoch gegen geltendes Recht, weil das Land schon seit piktischen Zeiten den Earls Of Atholl gehörte. Der damalige Earl befand sich zu dem Zeitpunkt gerade auf einem Kreuzzug. Als er zurückkam, forderte er seine Rechte bei König Alexander III ein und erhielt alle Ländereien inklusive des Turms zurück.

Die Anlage gehört heute dem Clan Murray, welcher den Titel des Duke Of Atholl führen darf. Allerdings wird das Schloss heute nicht mehr in direkter Linie der Dukes Of Atholl betrieben. Der 10. Duke Of Atholl verließ das Schloss, als er erfuhr, dass er bald sterben würde. Seit seinem Tod im Jahr 1996 wird das Schloss von einem entfernten Verwandten, John Murray, verwaltet. Der ist nun der 11. Duke Of Atholl, lebt aber in Südafrika. Normalerweise kommt er einmal jährlich, um die Atholl Highlanders zu begutachten.

Der älteste Teil des Schlosses ist jener Teil, den John Comyn erbauen ließ. Dieser Comyn's Tower besteht seit 1269. Der Rest der Anlage wird größtenteils auf das 16. Jahrhundert datiert, wobei nachträglich mehrfach am Bau geändert wurde. Vor allem im 19. Jahrhundert wurde in großem Stil umgebaut. Damals fand man Gefallen an mittelalterlichen Anlagen und man erhöhte die gesamte Anlage und rüstete sie mit Wehrgängen und Zinnen aus.

Das Grundstück um das Schloss ist groß, die Dukes vergrößerten es im Lauf der Jahrhunderte immer wieder. Heute sind vor allem Diana's Grove und der Hercules Garden bei Besuchern beliebt. Diana's Grove beherbergt einige der höchsten Bäume in ganz Großbritannien, eine Tanne im Grove soll mit einer Höhe von ca. 63Metern die höchste ihrer Art in Großbritannien sein. Der Hercules Garden zählt zu den schönsten klassischen Gartenanlagen Schottlands.

Auch die ursprüngliche Siedlung von Old Blair mit der Parish Church befindet sich auf dem Grund des Schlosses.

Die Burganlage ist für Touristen zur Besichtigung geöffnet. Die Besichtigung der Burg lohnt sich. Das Schloss besteht aus 32 komplett eingerichteten Räumen. In diesen kann man große Waffensammlungen und Jagdtrophäen, Kunstgegenstände und allerlei, vom Murray Clan über die Jahrhunderte gesammelte Dinge betrachten.

Auf den Anlagen des Schlosses finden die wichtigsten Events von Blair Atholl statt,

  • Blair Atholl Jamborette, internationales Pfadfindertreffen bei Blair Castle. Es findet alle zwei Jahre statt, nächster Termin 2012
  • Atholl Highlander's Parade, Parade der Atholl Highlanders beim Blair Castle
  • Atholl Gathering, Highland Games beim Blair Castle

Leider hörte man zuletzt weniger Gutes vom Blair Castle, weil in der Nacht zum 10. März wohl im Uhrenturm ein Feuer ausbrach. Dabei brachen nach offiziellen Angaben das Dach und das zweite Obergeschoss ein. mehr Infos zum Brand im Schloss.