Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Burgen in Schottland: Balvaird Castle

Balvaird Castle Schottland
Balvaird Castle

Balvaird Castle steht relativ isoliert auf einer Anhöhe der Ochil Hills, ca. 5km von Glenfarg entfernt, an der A912.

Balvaird Castle wurde um 1500 durch Sir Andrew Murray Of Tullibardine gebaut. Der war zu der Zeit durch die Heirat mit einer Tochter der Barclays zu dem Land gekommen. An der Stelle des Balvaird Castle stand zuvor wahrscheinlich das Schloss der Familie Barclay.

Balvaird Castle besteht aus einem großen L-Plan Tower House, der Eingang befindet sich im Treppenturm in der Mitte der Anlage. Über dem Treppenturm gibt es im Dachgeschoss einen Rundgang durch das Towerhouse. Im Erdgeschoss befanden sich die Versorgungsreinrichtungen wie die Küche - aber auch eine dickwandige Zelle.

Die ehemalige Anlage wurde über die Jahre immer wieder erweitert und vergrößert. Um 1567 wurde ein Gatehouse gebaut. Um 1581 wurde ein Hof mit Gatehouse gebaut. Bis 1658 lebten die Murrays auf Balvaird Castle. Man übergab ihnen dann das Earldom Of Mansfield und die Murray zogen in den riesigen Scone Palace bei Perth. Nachdem sie wegzogen, verfiel die Anlage mehr und mehr.

1974 übernahm Historic Scotland die Anlage und führte umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Anlage durch. Unterhalb des Castle befindet sich ein Parkplatz, von dort führt der Weg zum Castle. Die Anlage ist immer zu besichtigen. Das Filetstück, das Tower House, ist nur an Wochenenden im Sommer geöffnet.

Ein Besuch lohnt durchaus, weil die Lage des Castle schön ist. Relativ angenehm ist außerdem, dass Balvaird Castle etwas abseits der großen Tourismusströme liegt und man hier in der Regel wenige Leute antrifft.