Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Allardice Castle

Allardice Castle ist weniger ein Schloss als vielmehr ein kleines Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Es befindet sich etwas außerhalb des Ortes Inverbervie an der Nordostküste Schottlands. Theoretisch könnte man Allardice zur Kette von Schlössern an der Nordostküste mit Dunnottar Castle, Fetteresso Castle, Cowie Castle und Muchalls Castle zählen.

Mit dem Bau von Allardice Castle wurde wahrscheinlich gegen Ende der 1500er oder gegen Mitte der 1600er begonnen. Es gibt dazu aber wenige Belege. Wie eingangs erwähnt, muss man hier in erster Linie von einem Herrenhaus sprechen. Mit den konischen Türmchen hat es eine gewisse Ähnlichkeit zu Bauwerken in der Normandie und zweifellos gibt es etliche typische Elemente, welche man bei Schlössern findet. Eine Besonderheit sind außerdem die vielen Kraggewölbe, welche von Fachleuten als sehenswert eingestuft werden. Dennoch wirkt die Anlage von außen eher wie ein großes Herrenhaus, Allardice wurde schließlich auch bis 1939 als Farmhouse genutzt.

Zu der Zeit war der Zustand von Allardice anscheinend schon relativ schlecht, man bewohnte nur einen kleinen Teil des Hauses. In den 1970ern war die Familie Bain Besitzer von Allardice, auch in der Zeit zeigte sich das Haus in keinem sehr guten Zustand. Während es von außen gut aussah, wurde der Zustand im Inneren als stark verbesserungswürdig beschrieben. Die Bains suchten lange Zeit nach neuen Mietern oder auch Käufern. Irgendwann wurde Allardice schließlich von den Cowies übernommen. Sie investierten dann auch einiges in das Haus und brachten es wieder in einen bewohnbaren und ansehnlichen Zustand.

Gerüchte um unterirdische Gänge

Das Haus besitzt unterirdische Gewölbe, welche schon in den 1970ern von Besitzer Bain aus Sicherheitsgründen gesperrt wurden. Es hielten und halten sich Gerüchte, dass von Allardice ein unterirdisches Gangsystem bis zur alten Kirche in Arbuthnot führen soll. Dem ist aber wohl nicht so, zumindest konnte man ein solches Gangsystem nie nachweisen.

Schottland Urlaub

Hinkommen

Allardice bzw. Allardice Castle erreicht man, wenn man die A92 nutzt. Nördlich von Inverbervie muss man die B967 Richtung Allardice nehmen, Allerdice Castle befindet sich südlich der B967. Theoretisch könnte man auch von der A90 bei Fordoun auf die B967 abzweigen und dann Richtung Arbuthnot und Allardice fahren.