Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Brig o' Balgownie

Die Brig o' Balgownie (die frühere Bridge of Don) ist eine alte Brücke über den Don in Old Aberdeen. Der Bau wurde schon im 13. Jahrhundert begonnen, die Fertigstellung erfolgte jedoch erst um 1320.

Über den Erbauer ist man sich meines Wissens nach wie vor eher uneinig. In vielen Modernen Quellen wird Richard Cementarius genannt, in den meisten alten Überlieferungen dagegen werden die Namen vom Bischof Henry Cheyne und Robert The Bruce genannt. Demnach soll Cheyne den Bau begonnen haben und Bruce dessen Arbeit weitergeführt haben. Alle Personen gab es tatsächlich, möglich ist alles und genaues weiß man doch nicht.

Die Brücke an sich war einst eine der zentralen Verbindungen Richtung Nordosten und war daher strategisch sehr wichtig und gut genutzt, aber auch wenig gewartet. Denn im 15. Jahrhundert soll das Bauwerk extrem verfallen gewesen sein. So wurde es 1605 aufwändig renoviert. Ihre Bedeutung verlor die Brücke, als man 1830 die neue Bridge Of Don etwa 750 Meter flussabwärts errichtete.

Die Brücke steht heute recht gut da, sie wurde immer wieder liebevoll restauriert. Das Bauwerk besteht vornehmlich aus Granit und Sandstein, der Boden ist mit einer Art Pflaster versehen. Der gotische Bogen der Brücke hat eine Spannweite von ca. 12 Metern. Die Spitzenhöhe der Brücke ist bei Niedrigwasser etwa 17 Meter.

Impressionen zur Brig O' Balgownie bei You Tube