Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Schottland-Wegweiser, der Guide für Schottlandurlaub

Cairn Toul

Der Cairn Toul ist mit 1291 Metern der vierthöchste Berg in Schottland. Höher sind nur der Ben Nevis, der Ben Macdui und der Braeriach. Auch der Cairn Toul zählt zu den Munros.

Der Cairn Toul liegt in den Cairngorms. Wie der Braeriach liegt er im westlichen Massiv der Cairngorms und bildet nach dem Braeriach dort die zweithöchste Erhebung. Er liegt in der direkten Nachbarschaft zum Braeriach und ist mit diesem auf einer Höhe von knapp 1125 Metern durch einen Pass verbunden. Knapp unter der Spitze steht ein Schutzhäuschen (bothy).

Der Cairn Toul wird recht häufig bestiegen, oft in Verbindung mit anderen Gipfeln. Das bietet sich hier optimal an. Vom Süden kann man den Cairn Toul optimal mit dem Devil's Point verbinden. Er liegt gerade mal knapp über 2 km südöstlich. Oder man kann in mit den nördlichen Bergen Braeriach und Sgor an Lochain Uaine verbinden. Beide Möglichkeiten haben jeweils eine einfache Streckenlänge von knapp 15 km. Startpunkte können dabei Coir Cas (bei Speyside) oder im Süden Linn Of Dee sein. Es gibt auch eine Westtour. Sie startet in Achlean (Glen Feshie) und ist etwas kürzer. Dafür ist die Route wohl etwas anstrengender, weil man einige längere morastige Gegenden durchstapfen muss.